Der Gesundheitscheck für den Sportler

gesundheitscheck für den sportWie alle Leistungssportler sollten auch Menschen, die lange keinen Sport betrieben haben oder unter einem gravierenden Übergewicht leiden und für das Abnehmen mit regelmäßigem Sport beginnen möchten, generell einen speziellen Gesundheitscheck für Sportler beim Facharzt oder Hausarzt durchführen lassen. Durch die verschiedenen Untersuchungen im Rahmen von einem umfangreichen Gesundheitscheck werden eventuelle Risikofaktoren in Bezug auf sportliche Aktivitäten und die Gesundheit ermittelt und man kann sich vom Arzt individuelle Empfehlungen für den Sport geben lassen.

Gesundheitscheck für Sportler ist wichtig für die Prävention

Grundsätzlich werden beim Gesundheitscheck verschiedenen Untersuchungen durchgeführt, durch welche eventuell unerkannte Krankheiten ermittelt werden. Auch bei manchen bereits bekannten Krankheiten, wie beispielsweise bei Bluthochdruck und weiteren Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder auch bei Gelenkerkrankungen und Problemen mit der Wirbelsäule, sollte der Betroffene vor der Aufnahme der sportlichen Aktivitäten grundsätzlich bei einem Sportarzt einen Gesundheitscheck durchführen lassen und sich eine umfangreiche Beratung einholen. Die Empfehlungen, welcher der Facharzt für Sportmedizin oder für allgemeine Medizin durch den Gesundheitscheck ermittelt, müssen natürlich streng eingehalten werden, damit die Gesundheit nicht unnötig gefährdet wird! Diese Tipps beziehen sich zumeist sowohl auf die ideale Sportart, auf die Intensität der sportlichen Aktivitäten als auch auf die Häufigkeit des Trainings.

Welche sportmedizinische Untersuchungen gehören zum Gesundheitscheck?

Bei einem Gesundheitscheck für den Sport werden folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Umfangreiche Anamnese mithilfe von Patientengesprächen und Fragebögen in Bezug auf die Krankheitsgeschichte
  • EKG unter Belastung und im Ruhezustand inklusive Blutdruckmessung für die Ermittlung der Leistungsfähigkeit
  • Spezielle Untersuchungen bei Gelenkserkrankungen oder bei Problemen mit der Wirbelsäule (z. B. Sonografie oder Röntgen)
  • Blutuntersuchungen und Urinuntersuchung bei bestimmten Erkrankungen oder beim Verdacht auf chronische Krankheiten

PreThisDie Gespräche zwischen dem Sportarzt und dem Patienten sind im Rahmen von einem Gesundheits-Check für den Sport ungemein wichtig und die Patienten sollten den Mediziner über alle bisher bekannten Erkrankungen unterrichten. Denn nur wenn der Medziner die Krankheitsgeschichte seines Patienten genau kennt, kann er dementsprechende Empfehlungen und Ratschläge für den Sport geben. Zudem ist der Facharzt für Sportmedizin daraufhin in der Lage, die Untersuchungen an die bekannten Krankheiten seines Patienten ideal anzupassen, um individuelle Risikofaktoren durch das Training auszuschließen. Ist der Patient runum gesund, kann er natürlich ohne Einschränkung sport betreiben.

Haben Sie bereits einmal einen Gesundheitscheck für Sportler durchführen lassen? Welche Untersuchungen wurden durchgeführt und was hat Ihnen Ihr Arzt geraten? Ich bin sehr auf Ihre Kommentare gespannt!

Viele Grüße
Sabine Hertz
Hotfit Redaktion

Bild © by istockphoto.com / AlexRaths

Veröffentlicht von

Sie finden mich auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vor dem senden den Spamschutz lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.