Erste Hilfe bei einem Insektenstich

erste hilfe bei insektenstichEin Insektenstich kann nicht nur sehr schmerzhaft, sondern mitunter auch gefährlich sein. Daher sind in einigen Fällen von Insektenstichen Erste-Hilfe-Maßnahmen absolut unabdinglich, vor allem wenn der Gestochene auf das Gift der Bienen oder Wespen allergisch reagiert oder sich der Stich im Mund oder Rachen befindet! In beiden Fällen sollte natürlich sofort ein Krankenwagen gerufen werden, damit die gestochene Person umgehen von einem Arzt mit einem Antihistamin behandelt wird. Nachfolgend nun die wichtigsten Maßnahmen bei einem Insektenstich, die durchgeführt werden sollten, bis der Arzt eintrifft oder wenn keine Lebensgefahr droht.

Den Stachel aus der Stichstelle entfernen

Wurde beispielsweise ein Kind von einer Biene gestochen, so sollte auf jeden Fall beruhigend auf das Kind eingewirkt werden. Zeigen sich keine allergischen Reaktionen, so reicht es in der Regel aus, den Stich eigenständig zu versorgen. Nur wenn sich der Stich im Mundraum befindet oder allergische Reaktionen (Atemnot, starke Schwellungen, Schock usw.) erkennbar sind, muss das Kind sofort zum Arzt und mit einem Antihistamin behandelt werden. Dies gilt natürlich auch für erwachsene Personen! Wurde eine Person von einer Biene gestochen, so befindet sich zumeist noch der Stachel des Insektes in der Haut. Dieser sollte vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden, ohne die Giftdrüse am Ende des Stachels zu quetschen.

Insektenstiche müssen gekühlt werden

Um eine starke Schwellung bei Insektenstichen zu vermeiden, heißt die Devise: Kühlen, kühlen, kühlen! Hierfür eignet sich Eis optimal und auch wenn der Stich im Rachen oder Mund sitzt, sollte die gestochene Person Eiswürfel lutschen, bis der Arzt eintrifft! Das Eis verhindert zum einen das starke Anschwellen des Insektenstichs und zum zweiten lindert das Kühlen den Schmerz und den Juckreiz.

Hausmittel gegen einen Insektenstich

Ein Insektenstich lässt sich sehr gut mit einigen Hausmitteln behandeln, sofern keine Lebensgefahr besteht. Beispielweise kann eine Zwiebel in Scheiben geschnitten und auf den Insektenstich gelegt werden. Auch kalte Umschläge, Zitronensaft und die Gurke können den Schmerz und den Juckreiz durch einen Insektenstich (auch bei Schnakenstichen!) lindern. Zu guter Letzt finden sich natürlich in der Apotheke sehr gute Salben gegen die Schmerzen und gegen den Juckreiz bei Insektenstichen!

Was tun Sie gegen Insektenstiche? Kennen Sie noch das eine oder andere Hausmittel, welches sich für die Erste Hilfe bei einem Insektenstich eignet? Ich freue mich auf Ihren Kommentar!

Beste Grüße
Sabine Hertz
HotFit Redaktion

Bild © by istockphoto.com / nebari

Veröffentlicht von

Sie finden mich auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vor dem senden den Spamschutz lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.