Stress macht krank!

Mann hat StressIn unserem Alltag werden wir durch die verschiedensten äußeren Einflüsse einem enormen Stressaufkommen ausgesetzt, welcher sich sehr negativ auf unseren Gesundheitszustand auswirken kann. Beispielsweise werden wir in unserem Arbeitsalltag durch einen starken Leistungsdruck unter Stress gesetzt und sollte eventuell vielleicht noch ein Mobbing vonseiten des Chefs oder von Kollegen dazu kommen, zeigen sich bald im schlimmsten Fall bereits erste Krankheitssymptome, die auf einen Burn-out oder auf eine psychosomatische Erkrankung hindeuten.

Die Stressbewältigung ist wichtig!

Stressbewältigung ist nicht nur im Hinblick auf unser Wohlbefinden ungemein wichtig, sonder auch in Anbetracht auf unsere Gesundheit. Dauerhafter Stress macht langfristig krank – darüber sind sich weitsichtige Mediziner bereits seit längerer Zeit einig. Vor allem in den letzten Jahren kam es zu einem rapiden Anstieg der Fälle von einem Burn-out und selbst Schüler und Studenten werden von diesem Zustand aufgrund des enormen Leistungsdrucks in den Schulen und an den Unis immer häufiger betroffen. Dies stellt ein klares Alarmsignal dar, dass unbedingt etwas für den Stressabbau getan werden muss!

Was kann getan werden?

Möglichkeiten für den Stressabbau gibt es ungemein viele, jedoch muss die Stressreduktion in den meisten Fällen in der kostbaren Freizeit erledigt werden und kostet in vielen Fällen auch nicht wenig Geld. Glücklicherweise bieten mittlerweile immer mehr Krankenkassen zahlreiche Möglichkeiten an, den Alltagsstress mithilfe von bestimmten, leicht erlernbaren Techniken effektiv zu reduzieren. Beispielsweise bieten viele Krankenkassen Yoga-Kurse, Tai Chi und Meditationskurse für ihre Mitglieder vergünstigt oder gar kostenlos an.

Immer mehr Arbeitgeber reagieren positiv

Auch besonders weitsichtige Vorstände von großen Unternehmen stellen ihren Mitarbeitern mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung, den Arbeitsstress abzubauen. Denn auch immer mehr Arbeitgeber wissen, dass Stress die Leistungsfähigkeit ihrer Angestellten gravierend vermindert und keinesfalls langfristig profitabel ist. Vor allem, wenn immer mehr Mitarbeiter aufgrund eines Burn-outs oder wegen psychosomatischen Erkrankungen ausfallen, sollte jeder Arbeitnehmer einmal darüber nachdenken, was er seinen Arbeitnehmern für die Stressbewältigung anbieten kann. Denn schließlich tragen die Arbeitnehmer einen wesentlichen Beitrag für den Erfolg eines Unternehmens mit bei!

Bild © by istockphoto.com / OtmarW

Veröffentlicht von

Sie finden mich auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vor dem senden den Spamschutz lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.