Vorsicht, viele Nasensprays machen süchtig!

nasensprayVor allem in der Erkältungszeit steigen die Verkaufszahlen der rezeptfreien Nasentropfen und Nasensprays erheblich an. Immer mehr Mediziner warnen jedoch davor, diese Präparate für ein freies Durchatmen nicht länger als eine Woche einzusetzen – denn viele dieser Medikamente erweisen sich als überaus suchterzeugend. Sehr schnell kann daher aus dem Einsatz eines vermeintlich harmlosen Nasensprays gegen den Schnupfen eine echte Medikamentensucht entstehen.

Bestimmte Wirkstoffe gelten als besonders gefährlich

In Bezug auf eine Nasenspraysucht geraten vor allem Medikamente mit den Wirkstoffen Oxymetazolin, Xylometazolin, Tramazolin und Naphazolin immer wieder in starke Kritik. Zwar verhelfen diese Wirkstoffe der Nasenschleimhaut zu einem kurzzeitigen Abschwellen, wodurch der Erkrankte wieder frei durchatmen kann, doch leider bewirken diese Wirkstoffe bei einem längeren Gebrauch genau das Gegenteil und die Nasenschleimhaut schwillt auch ohne Schnupfenerkrankung ständig an. Das Resultat aus diesem Ereignis stellt der vermehrte Griff zum Nasenspray dar, denn früher oder später kann der Patient ohne diese Präparate nicht mehr einwandfrei durch die Nase atmen. Im weiteren Verlauf der Sucht kann es durch diese Medikamente zu Entzündungen, Unterfunktionen und zu gravierenden Veränderungen der Nasenschleimhaut kommen.

Welche Alternativen gibt es?

Viele gesundheitsbewusste Personen, die das Risiko einer sich einschleichenden Nasenspraysucht umgehen möchten, findet in jeder gut sortierten Apotheke zahlreiche natürliche Präparate ohne die genannten Wirkstoffe vor, die ebenfalls ein freies Durchatmen bei einer Erkältung ermöglichen. Auch das Inhalieren von ätherischen Ölen und das Einreiben mit einer Erkältungssalbe kann diesen gewünschten Effekt mit sich bringt. Sollte bereits eine Nasenspraysucht bestehen, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, den Arzt des Vertrauens um Hilfe zu bitten.

Konnten Sie in Bezug auf dieses Thema bereits eigene Erfahrungen machen?

Beste Grüße
Sabine Hertz
Hot-Fit Redaktion

Bild © by istockphoto.com /nyul

Veröffentlicht von

Sie finden mich auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vor dem senden den Spamschutz lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.