Was ist die anthroposophische Medizin?

antroprosophische medizin

Was ist die anthroposophische Medizin?

Die anthroposophische Medizin nimmt innerhalb der Naturheilverfahren in Deutschland einen immer wichtigeren Stellenwert ein und viele Menschen, die durch die schulmedizinischen Therapieformen keine Linderung ihrer Probleme verspüren, entscheiden sich für die Konsultation eines anthroposophischen Arztes oder Heilpraktikers. Doch stellt sich in Hinblick auf die anthroposophische Medizin grundsätzlich die Frage, welche Aspekte diese Naturmedizin von anderen Heilsystemen abgrenzt.

Medizin mit philosophischem Hintergrund

Die Anthroposophie stellt in erster Linie ein philosophisches System dar, welche von Rudolf Steiner gegründet wurde. Innerhalb dieser Philosophie wird die Weltanschauung eng mit übernatürlichen Wahrnehmungen des menschlichen Daseins verwoben und tatsächlich finden sich bei der Anthroposophie verschiedene Aspekte unterschiedlicher, auch teilweise fernöstlicher Lehren. So wurden von Steiner beispielsweise christliche Elemente mit buddhistischen und hinduistischen Glaubenssätzen verwoben und zu einem weitreichenden Denksystem zusammengeführt. Dieses Denksystem und die hieraus resultierende spirituelle Weltanschauung stellen wiederum auch die Basis der anthroposophischen Medizin dar, welche sich nicht nur auf den physischen Körper des Menschen, sondern auch auf verschiedene weitere Bereiche der menschlichen Daseinsform beziehen. Die anthroposophische Medizin wurde von Rudolf Steiner in Zusammenarbeit mit der Ärztin Ita Wegman gegründet und zu einem umfangreichen Heilsystem ausgebaut.

Ein ganzheitliches Heilsystem

Die verschiedenen Behandlungen innerhalb der anthroposophischen Medizin beziehen sich sowohl auf den physischen Körper, auf den sogenannten Astralleib, auf den ätherischen Körper und auf die geistigen und seelischen Aspekte des Menschen. Laut Steiner entstehen Krankheiten in erster Linie durch ein Ungleichgewicht zwischen diesen verschiedenen Ebenen des menschlichen Daseins und daher steht die Harmonisierung der körperlichen, ätherischen, astralen und geistigen Ebenen bei der anthroposophischen Medizin an erster Stelle. Hierfür werden, je nach Krankheitsbild, verschiedene homöopathische Medikamente, Heilkräuter und auch weitere Therapieverfahren, wie beispielsweise die Bewegungstherapie Eurythmie, eingesetzt.

Die Heilerfolge der anthroposophischen Medizin

Tatsächlich werden mit der anthroposophischen Medizin erhebliche Heilerfolge erzielt und vor allem durch die spezielle Krebstherapie mithilfe von Mistelpräparaten hat sich diese spezielle Naturmedizin in den letzten Jahrzehnten einen Namen gemacht. Immer mehr Menschen, die nicht der anthroposophischen Bewegung angehören, entscheiden sich heutzutage für eine Therapie nach Rudolf Steiner und berichten über eine erhebliche Verbesserung ihrer Leiden. In einigen Regionen finden sich zudem immer mehr Ärzte und sogar Kliniken, die ihre Patienten ausschließlich mithilfe anthroposophischer Heilverfahren behandeln.

Wie stehen Sie zur anthroposophischen Medizin? Wurden Sie bereits mithilfe dieser speziellen Therapieverfahren behandelt? Konnten Sie eine Linderung Ihrer Probleme verspüren? Ich bin sehr auf Ihren Bericht gespannt!

Beste Grüße
Sabine Hertz
Hot-Fit Redaktion

Bild © by istockphoto.com / Creativeye99

Veröffentlicht von

Sie finden mich auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vor dem senden den Spamschutz lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.