Olivenöl – Kraft aus dem Süden

oliven ölOliven wachsen an immergrünen Bäumen mit knorrigen, oft verdrehten Stämmen. In Europa gedeihen sie im Mittelmeerraum, hauptsächlich in Spanien und Portugal. Schon seit der Antike nutzen die Menschen das Fruchtsaft des Olivenbaumes nicht nur als Nahrungsmittel, zur Körperpflege und als Brennstoff. Olivenöl hat einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren. Das macht es sehr hitzebeständig. Darum eignet es sich hervorragend zum gesunden Kochen und Braten.

Weiterlesen

Karies – ein altes Leiden

zaehne-kariesKaries – das weiss man, ist eine unangenehme Angelegenheit, das berüchtigte „Loch im Zahn“. Vorab zur Vergewisserung: Karies ist eine ansteckende Krankheit, die von Mensch zu Mensch übertragen wird. Sie wird auch Zahnfäule genannt und kommt oft schon bei Kindern vor. Sie entsteht, wenn Stoffwechselprodukte von bestimmten Bakterien den Zahnschmelz angreifen und dadurch den Zahn beschädigen. Wenn die Karies zu weit fortgeschritten ist, muss der Zahnarzt die kariöse Substanz entfernen und das entstandene Loch mit einer Füllung verschließen.

Weiterlesen

Blutwurz – kaum bekanntes Arzneimittel

blutwurzDie Blutwurz (Pontilla erecta), auch als Aufrechtes Fingerkraut oder Tormentill bekannt, gehört zu den Rosengewächsen. Sie wächst an lichten und feuchten Stellen im Wald, wo ihre schönen, kleinen goldgelb leuchtenden Blüten ins Auge fallen. Sie verrät ihren Namen, wenn man den frisch ausgegrabenen Wurzelstock durchschneidet: Der Querschnitt färbt sich dann rot und offenbart den Zusammenhang mit menschlichem Blut. Und in der Wurzel liegt die ganze Heilkraft: In dem knotig verdickten, oft horizontalen im Erdboden gelegenen, harten Rhizom, an dem die vielzähligen Würzelchen hängen.

Weiterlesen

Auf Weizen verzichten – so geht’s

WeizenEs ist nicht so einfach, wenn beispielsweise der Arzt empfiehlt, auf weizenfreie Ernährung umzustellen. Denn der Weizen ist bei uns ein allgemeines Grundnahrungsmittel. Er ist nicht nur Mehl enthalten, sondern in vielen Nahrungsmittel, wo man ihn gar nicht vermutet. Beispielsweise in Backpulver, Eiscreme, Wurstaufschnitt, Fertiggerichten und in vielen weiteren verpackten Lebensmitteln. Sogar in manchen Medikamenten gibt es ihn. Weizenfrei essen heißt also: beim Einkauf sehr aufpassen!

Weiterlesen

Was ist Wahrheit und was sind Gesundheitsmärchen?

Vitamine und SportEs gibt viele meist althergebrachte Gesundheitsmärchen, die sich aber bei näherer Untersuchung zum Teil als Irrtum herausstellen. Eine interessante Aufstellung gibt über manche Dinge Aufschluss: Beispielsweise das berühmte Vitamin C, das vor Erkältungen schützt. Aber es kann so einiges, den Aufbau von Bindegewebe, Knochen und Zähnen fördern, aber Erkältungen kann es nur abschwächen, nicht verhindern. Auslöser für Erkältungen sind vor allem Viren und die lassen sich nicht von Vitamin C abschrecken. Trotzdem sollte man auf ausreichende Vitaminzufuhr achten, um das Immunsystem zu stärken.

Weiterlesen

Der Herbst naht – jetzt die Abwehrkräfte stärken

HerbstEin starkes Immunsystem ist die beste Art, sich vor den Krankheitserregern wie Grippe und Erkältungen zu schützen. Ein guter Rat für die Stärkung der Abwehrkräfte sind vier Dinge: Bewegung bringt die Abwehrzellen und Botenstoffe auf Trab. Licht regt die Ausschüttung von Vitamin D und Stimmungshormonen wie Serotonin an. Eine ausgewogene Ernährung bringt die erforderlichen Vitamine und Nährstoffe dazu ein. Mit ausreichend Ruhe kann der Körper das Stresshormon Cortisol abbauen.

Weiterlesen

Seite 2 von 32123456...101520...Letzte »