Wechseljahresbeschwerden mit Rotklee und Cranberry lindern

wechseljahre der frauDie Wechseljahre – früher oder später wird jede Frau von diesen betroffen. Dabei verlaufen die Wechseljahre aber längst nicht bei allen Frauen gleichermaßen ab. Grundsätzlich werden mit den Wechseljahren Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, psychische Probleme, die sich bis hin zu Depressionen ausweiten können sowie auch körperliche Symptome in Verbindung gebracht. Niedergeschlagenheit und auch Ängstlichkeit sind weitere Folgen, die durch die Wechseljahre entstehen können. Die körperlichen Zeichen für die Wechseljahre können beispielsweise dünnerer Haarwuchs in Folge von stärkerem Haarausfall sein.

Weiterlesen

Was kann ich gegen Übergewicht tun?

Übergewicht ist kein Schicksal, aus dem es kein Entkommen mehr gibt. Grundsätzlich hat Übergewicht mit einer übermäßigen Energieversorgung in der Ernährung zu tun. Es wird schlicht mehr Energie aufgenommen, als dann wieder abgebaut wird. Die hieraus resultierenden Fettreserven können auch nicht – wie bei unseren Urahnen – durch Hungerperioden abgebaut werden, denn die gibt es nicht mehr in unserer heutigen Ernährung. Gegen Übergewicht lässt sich aber etwas tun, wie der Artikel www.waswiressen.de beweist.

Mineralstoffe und Spurenelemente im Körper

NahrungsergänzungenMineralstoffe sind Wirkstoffe, die anorganisch und  dem Körper somit von außen zugeführt werden müssen. In der Regel erfolgt die Versorgung mit Mineralstoffen über die Nahrung. Eine wichtige Unterscheidung mit den wichtigen Mineralstoffen ist aber notwendig. Unterschieden wird hier nämlich in die Mengenelemente, von denen mehr als 50 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht zugeführt werden müssen, und die Spurenelemente, bei denen der Körper mit weniger als 50 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht auskommt.

Weiterlesen

Was ist Maca? – Lepidium Meyenii Walp

maca-pulverDie Macapflanze hat ihren Ursprung in den Höhenlagen peruanischen Anden. Botanisch ist der Gattung der Kressepflanzen zugeordnet. In Peru wird die Pflanze bereits seit 2.000 Jahren angebaut, wobei sie im ausgewachsenen Zustand eine Höhe von 20 Zentimetern erzielt. Die Macapflanze zeichnet sich durch ihre Witterungsbeständigkeit aus, was für sie in ihrer natürlichen Umgebung wichtiges Überlebenskriterium ist. Bedingt durch die starke Nachfrage nach der Macapflanze sind in Peru inzwischen rund 1.000 Hektar Nutzfläche allein für den Anbau von Maca reserviert.

Weiterlesen

Wie verhindere ich ein schwaches Bindegewebe und Cellulite?

schwaches Bindegewebe und Cellulite

Schwaches Bindegewebe und Cellulite

Positiv ist, dass Cellulite nicht vererbt wird. Auch wenn die Mutter starke Cellulite hat, muss die Tochter nicht gleichermaßen betroffen sein, denn nur das schwache Bindegewebe wurde vererbt. Cellulite wird zudem mit zunehmendem Alter stärker, denn mehr Körperfett in Kombination mit weniger Muskelmasse begünstigt die Cellulite. Nicht nur kräftige Frauen sind von Cellulite übrigens betroffen, denn auch insgesamt schlanke Frauen leiden häufig unter den Dellen, da schwaches Bindegewebe keine Gewichtsfrage ist.

Weiterlesen

L-Arginin Aminosäuren – für die Gesundheit und die Fitness

L-Arginin gehört zur Gruppe der sogenannten semi-essenziellen Aminosäuren. Das heißt, es ist halbentbehrlich. Für den Menschen ist L-Arginin sehr wichtig, was ihm innerhalb von Studien den Ruf eingebracht hat, einzigartig die Gesundheit und das Wohlbefinden zu beeinflussen. Besonders das Immunsystem erfährt durch eine ausreichende Versorgung mit L-Arginin eine große Unterstützung. Auch stark belastete Sportler sind auf eine ausreichende Versorgung mit L-Arginin angewiesen.

Weiterlesen

Glucosamin und Chondroitin – Gelenknährstoffe für die Funktion der Gelenke

Gelenknährstoffe mit Glucosamin für gesunde GelenkeGlucosamin gehört zu den natürlichen Bestandteilen innerhalb der Gelenke des menschlichen Körpers. Hier hat es eine große Bedeutung für den Erhalt der Funktionen der Gelenke. Gemeinsam mit Chondroitin bilden beide Substanzen effektive Nährstoffe für die Gesundheit der Gelenke und Knorpel. Diese sogenannten Gelenknährstoffe werden u.a. auch von der Europäischen Rheumaliga als wirksam gegen die Kniegelenk-Arthrose und weitere Gelenkprobleme eingestuft. Allerdings wirken diese natürlichen Stoffe gegensätzlich zu den akut wirkenden Schmerzmitteln und Entzündungshemmern, denn hier ist eine verzögerte, dafür aber langfristige Wirkung zu verzeichnen, so wie es bei den meisten Natursubstanzen üblich ist. So kann durch Glucosamin und Chondroitin eine langfristige Verbesserung der Strukturen und Funktionen der Knorpel und Gelenke auf natürlichem Weg, ohne eine Belastung durch chemische Präparate, erreicht werden.

Weiterlesen

Seite 31 von 32« Erste...51015...272829303132