Die indische Ölmassage fördert das Wohlbefinden

MassageInnerhalb des aus Indien stammenden Heilsystems Ayurveda findet sich eine spezielle Ölmassage, die unter der traditionellen Bezeichnung Abhyanga geführt wird. Diese sehr angenehme Massage fördert in gleichen Maßen das Wohlbefinden und auch die Gesundheit des Menschen und entgiftet zudem den Körper sehr gut. Die Masseure verwenden für das Abhyanga hochwertiges Sesam-Öl, welches je nach Konstitutionstyp mit verschiedenen Kräutern angereichert wird.

Öl, Öl und noch mal Öl

Bei der Abhyanga-Massage wird sehr viel Sesam-Öl auf dem ganzen Körper verteilt, mehr als bei jeder anderen Massagetechnik, wobei selbst die Kopfhaut, die Füße und auch die Ohrmuscheln nicht ausgelassen werden. Das Öl wird im Vorfeld erwärmt, wodurch sich bei dieser Massagetechnik ein ungemein hoher Entspannungseffekt einstellt. Die ayurvedische Ölmassage kann entweder von einem oder auch zeitgleich von zwei Masseuren durchgeführt werden.

Wie wird massiert?

Die Abhyanga-Massage gestaltet sich grundsätzlich als Ganzkörpermassage, wobei der Masseur oder Therapeut in der Regel bei den Füßen beginnt zu massieren, während der Patient noch sitzt. Im Anschluss erfolgt eine Massage des Schulter- und Nackenbereichs und des Kopfes. Daraufhin legt sich der Patient hin und das warme Öl wird über dessen restlichen Körper verteilt, wobei sowohl die Körpervorderseite, als auch die Rückseite mit sanften Kreisbewegungen des Masseurs oder Therapeuten massiert wird.

Die Entgiftung durch Abhyanga

Laut der maßgeblichen Schriften des Ayurveda aus dem alten Indien, weist das Abhyanga eine sehr gute entschlackende und entgiftende Wirkung auf. Dieser Umstand wird in den Schriften mit der sehr guten Anregung des Stoffwechsels und mit der besonderen Wirkung des Sesam-Öls und der darin enthaltenen Kräuter begründet. Der Stoffwechsel ist durch die Abhyanga-Massage in der Lage, Giftstoffe schneller aus dem Körper auszuscheiden und das Öl entzieht dem Körper über die Haut die in den äußeren Gewebeschichten befindlichen Gifte, wodurch ein Doppeleffekt erreicht wird und Gifte ungemein effektiv ausgeschieden werden können.

Ayurveda – mehr als nur Wellness!

Hierzulande werden die verschiedenen Ayurveda-Anwendungen zumeist im Bereich der Wellness angeboten. Nicht so in Indien! Denn in der indischen Tradition gilt Ayurveda und somit auch die Abhyanga-Massage als in sich geschlossenes, ganzheitliches und anerkanntes Heilsystem, welches bereits seit sehr langer Zeit für die Behandlung aller erdenklichen Krankheiten und natürlich auch für die generelle Gesundhaltung des Menschen eingesetzt wird.

Veröffentlicht von

Sie finden mich auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vor dem senden den Spamschutz lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.