Wenn aus Mundgeruch eine Halitophobie wird

was tun gegen mundgeruchBei ungemein vielen Menschen stellt sich im Rahmen des Alltags Mundgeruch ein, der in erster Linie auf eine erhöhte Ansammlung von Speiseresten und Bakterien im Mundraum und vor allem auf der Zunge zurückgeführt werden kann. Nur in 10 Prozent aller Fälle entsteht der Mundgeruch durch eine Erkrankung des Magens oder eines anderen Organs und daher kann Mundgeruch zumeist als harmlos bezeichnet werden. Doch nicht wenige Menschen leiden erheblich unter ihrem Mundgeruch und sollte sich hieraus ein krankhafter Zwang entwickeln, dem Mundgeruch entgegen wirken zu wollen, so spricht man von einer Halitophobie.

Die Werbung kann eine Halitophobie auslösen

Die Werbung in den Medien suggeriert dem Menschen heutzutage, dass Mundgeruch unbedingt beseitigt werden muss und natürlich werden dementsprechend viele Produkte angeboten, wie beispielsweise Kaugummis, Mundsprays und Mundspülungen, mit deren Hilfe der Mundgeruch angeblich beseitigt werden kann. Doch helfen diese Produkte zumeist nur kurzzeitig! Im schlimmsten Fall kann aus dem Drang den Mundgeruch unbedingt vermeiden zu wollen die bereits erwähnte Halitophobie entstehen, wobei es sich um eine übersteigerte Angst vor Mundgeruch handelt. Sehr schnell greifen die Betroffenen zu den verschiedensten Produkten, welche eine nur kurzzeitige Abhilfe ermöglichen. Leider werden mithilfe dieser Produkte tatsächlich nur die Gerüche übertüncht und die Ursachen für den Mundgeruch bleiben bestehen.

Was kann gegen schlechten Atem getan werden?

In erste Linie spielt natürliche die Mundhygiene eine übergeordnet Rolle für die Beseitigung von schlechtem Atem. Hierbei ist es nicht nur wichtig die Zähne zu putzen, sondern auch die Zunge zu reinigen. Auf der Zunge bilden sich ungemein schnell Bakterien, welche sich von den Speichel- und Speiseresten in den Zungenrillen ernähren und hierbei Fäulnisstoffe ausstoßen, die für den schlechten Atem verantwortlich sind. Um die Zunge effektiv zu reinigen, finden sich in den Apotheken und Drogerien sogenannte Zungenschaber oder Zungenreiniger und im Idealfall werden diese Reinigungswerkzeuge regelmäßig und mehrmals täglich verwendet.

Salbei gegen Mundgeruch

Auch die Natur hält gegen Mundgeruch ein wirksames Mittel bereit – den Salbei. Salbei wirkt desinfizierend und tötet die fäulnisbildenden Bakterien im Mund sehr gut ab. Hierfür eignet sich die Spülung mit einem starken Salbeitee oder auch mit einer Mischung aus Wasser und Salbeiöl. Auch das Essen kann bei starkem Mundgeruch mit Salbei gewürzt werden.

Was tun Sie gegen schlechten Atem und Mundgeruch? Haben Sie noch den einen oder anderen Tipp für unsere Leser? Ich bin sehr gespannt!

Beste Grüße
Sabine Hertz
Hot-Fit Redaktion

Bild © by istockphoto.com / Zurijeta

Veröffentlicht von

Sie finden mich auch bei Google+ und Facebook.

Schreibe einen Kommentar


Bitte vor dem senden den Spamschutz lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.