Tiefenwirkung für Körper und Seele: die Massage

tiefenwirkung der massageDie Massage ist eines der ältesten Therapieverfahren, da sie entspannend und heilend zugleich wirkt. Sie zählt zu den beliebtesten Anwendungen im Wellness-Bereich und gilt schon lange als so genannter Alleskönner: Massagen entspannen die Muskulatur, verbessern die Durchblutung, lindern Krämpfe und Schmerzen, nehmen auf Nerven- und Reflexbahnen Einfluss, wirken auf Organe, entstauen das Lymph- und Venengefäßsystem und regen den Stoffwechsel an. Vor allem aber entspannen Massagen, weshalb sie aus keinem Wellness-Programm wegzudenken sind. Masseure bedienen sich einer Vielzahl von Grifftechniken, um auf den Körper positiv einzuwirken: je nach Art der Massage und persönlicher Note des Masseurs fließen Griffe wie Streichen, Kneten, Drücken, Ziehen, Klopfen, Reiben, Dehnen und Vibrieren in die Massageeinheit mit ein.

Weiterlesen

Wundheilung – Nährstoffe sind wichtig!

nährstoffe für die wundheilungDie Wundheilung nach einer Verletzung oder Operation stellt ein sehr umfangreicher Stoffwechselprozess dar und der Körper benötigt hierfür die unterschiedlichsten Nährstoffe und somit eine ausgewogene Ernährung, um neue Zellen bilden und eine Wunde verschließen zu können. Daher kann es durch einen Mangel mit nur einem dieser wichtigen Nährstoffe zu einer reduzierten Wundheilung und einer erhöhten Narbenbildung kommen und aus diesem Grund ist es für die Wundheilung ungemein wichtig, auf eine optimale Versorgung des Körpers mit den entsprechenden Nährstoffen zu achten! Doch welche Nährstoffe benötigt der Körper für die Wundheilung?

Weiterlesen

Wie wichtig sind Vorsorgeuntersuchungen?

vorsorgeuntersuchungen sind wichtigDie Ärzte raten jedem Patienten ab einem bestimmten Alter, regelmäßig und zumindest alle paar Jahre umfangreiche Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen. Durch einen kompletten Gesundheits-Check-Up lassen sich gefährliche Krankheiten häufig frühzeitig erkennen, wodurch natürlich auch die Heilungschancen erheblich erhöht werden, da die Früherkennung ein wichtiges Kriterium für die erfolgreiche Behandlung vieler Erkrankungen darstellt. In diesem Artikel möchten wir Ihnen wichtige Informationen zu den empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen für die Förderung der Gesundheit zur Verfügung stellen.

Weiterlesen

Gedächtnisstörungen – mit Sport das Gedächtnis stärken

sport hilft bei gedächtnisstörungenViele Ärzte schlagen derzeit Alarm, denn bei immer mehr Patienten stellen sich gravierende Gedächtnisstörungen ein! Dass das Gedächtnis und die Konzentration in einem fortgeschrittenen Alter nachlassen, ist ganz normal und stellt einen Bestandteil des natürlichen Alterungsprozesses dar, doch die Patienten, die bei ihren Ärzten des Vertrauens über Gedächtnisstörungen klagen, haben häufig nicht einmal das 40. Lebensjahr erreicht! Doch was sind die Ursachen für diese Gedächtnisstörungen und wie kann man das Gedächtnis stärken? Durch regelmäßigen Sport!

Weiterlesen

Aphthen – Entzündungen im Mund natürlich behandeln

aphthen natürlich behandelnJeder Mensch wird früher oder später mit Entzündungen an der Mundschleimhaut konfrontiert und gestalten sich diese Entzündungen als kleine, schmerzhafte Geschwüre, so spricht man von sogenannten Aphthen. Aphthen sind zwar recht lästig und schmerzhaft, jedoch grundsätzlich harmlos und verschwinden zumeist nach einiger Zeit von selbst. Doch wen die lästigen und schmerzenden Aphthen all zu sehr stören, der kann diese Mundschleimhautentzündung auch gut mit bestimmten Heilkräutern behandeln.

Weiterlesen

Stress – so gut wie selbst gemacht?

stress kommt von innenStress stellt für unsere Gesundheit ein erhebliches Risiko dar und aus diesem Grund ist es in der heutigen Zeit, die grundsätzlich von einem hohen Stressaufkommen geprägt ist, ungemein wichtig, die Auslöser für den Stress zu ermitteln und effektiv etwas für die Stressbewältigung zu tun. Nachfolgend möchten wir Ihnen einen informativen Gastartikel von Norbert Glaab über das wichtige Thema Stress mit einer teilweise gänzlich neuen Sichtweise auf das Stressproblem zur Verfügung stellen.

Weiterlesen

Wenn aus Mundgeruch eine Halitophobie wird

was tun gegen mundgeruchBei ungemein vielen Menschen stellt sich im Rahmen des Alltags Mundgeruch ein, der in erster Linie auf eine erhöhte Ansammlung von Speiseresten und Bakterien im Mundraum und vor allem auf der Zunge zurückgeführt werden kann. Nur in 10 Prozent aller Fälle entsteht der Mundgeruch durch eine Erkrankung des Magens oder eines anderen Organs und daher kann Mundgeruch zumeist als harmlos bezeichnet werden. Doch nicht wenige Menschen leiden erheblich unter ihrem Mundgeruch und sollte sich hieraus ein krankhafter Zwang entwickeln, dem Mundgeruch entgegen wirken zu wollen, so spricht man von einer Halitophobie.

Weiterlesen

Seite 14 von 33« Erste...5...121314151617...2530...Letzte »